Überwältigende Spenden

Das jährliche Turnier ist für die Teilnehmer toll. Und das sind auch die Einnahmen, die die Organisatoren regelmäßig spenden.

Das diesjährige „Kleine-Helden-Turnier“ brachte mit vielen Aktionen 5650 Euro an Spendengeldern ein. Chef-Organisator Achim Sprafke freute sich jetzt, den Hauptanteil der Spenden dem Bundesverband Kinderrheuma aus Sendenhorst bereitstellen zu können. „Mit dem Bundesverband arbeiten wir jetzt schon zum dritten Mal zusammen. Wir freuen uns deshalb, dieses Jahr 3350 Euro spenden zu können“, so Sprafke. Der Bundesverband Kinderrheuma hilft seit mittlerweile 26 Jahren Kindern und Familien, die mit der Krankheit leben

» vollständiger Artikel der WN